Deutzer Freiheit un schäl Sick

Diese Tour geht durch Köln-Deutz, selbständig bis 1888 und in vielen Dingen über Jahrhunderte so etwas wie ein Gegenpol zu Köln. Wir starten beim Düxer Bock, der nichts mit dem Hennes zu tun hat und gehen in einer großen Schleife am Bahnhof und der Messe vorbei zum Rheinufer. Hier lebten Soldaten, Erfinder, Eisenbahner, Händler, Priester und Mönche, Juden und Katholiken. Sie alle haben Spuren hinterlassen, die wir Ihnen zeigen und unterwegs erzählen wir die Geschichten, die dazu gehören.    

Wir sehen u.a.: Düxer Bock, Lommerzheim, Ottoplatz, Deutzer Bahnhof, Messehallen, Messeturm, Tanzbrunnen, Rheinpromenade, Alt St. Heribert, Deutzer Brücke

Treffpunkt: Am Düxer Bock, Gotenring/Ecke Lorenzstraße, die Tour endet an der Deutzer Brücke

Dauer: ca. 2 Stunden

Preis: 12€ pro Person, für Gruppen bis 20 Personen 140€, jede weitere Person 10€